tabFuture Berufsorientierung mal ganz anders

20140925 135406 kAlle Voltaire-schülerinnen und -schüler haben ihr Bestes gegeben!

Sie belegten den 1. und 2. Platz bei der tabFuture-Berufsorientierung mal ganz anders! 

Webteam

Die Magie der Körbe!

IMG 5038 kZum sechsten Mal startete unser "sportliches Schuljahr" mit dem ALBA-Basketball-Schulcup. Unser erstes großes Dankeschön gilt unserem spendablen Kooperationspartner, dem Bundesligateam von ALBA Berlin, das mit den zugesandten Freitickets für eine Bundesligapartie in der O²-World erneut für das große Leuchten in den Augen unserer siegreichen Korbjäger sorgte!

Um 08:15 Uhr eröffneten unsere 5. bis 7. Klassen den langen Basketballtag in der Turnhalle in der Lindenstraße. Und während die ersten Bälle beim Erwärmungsdribbeln noch das Netz verfehlten, wehte der Anpfiff der Eröffnungsrunde auch die letzte Restmüdigkeit aus den Köpfen unserer Nachwuchsbasketballer. Nun galt es zu dribbeln, sich freizulaufen und auch unter Bedrängnis die den Sieg bringenden Punkte zu erzielen.

Am Ende war die 7L mit den Albatrossen der Zukunft – Levi Bohn und Richard Wood – nicht zu stoppen. Sie holten sich verdient den Titel des Schulmeisters 2014! Vielleicht hatten daran auch unsere Sechser um Finn Quade und Theodor Lehmann ihren Anteil, da sie mit ihrem frühen 10:6-Erfolg gegen Levis Favoritenteam für den nötigen Konzentrationsschub beim späteren Sieger sorgten.

Und während sich die 7B und die 7A punktgleich die Plätze 2 und 3 teilten, ließen unsere Jüngsten aus der 5L mit einem 6:4-Erfolg gegen unsere 6L aufhorchen. Und alle Zuschauer waren sich am Ende einig, dass für Carl Dower, Luca Brand und Sebastian Dill die Körbe im nächsten Jahr deutlich niedriger hängen werden:-)!

Im zweiten Turnier setzten sich beim Duell der Achter und Neuner in diesem Jahr die körperlichen Vorteile der Neuner durch, denn sie waren im Halbfinale unter sich. Auch wenn die 8L mit unseren Schulauswahlspielern Antonia Dill und Hannes Spitz einen technisch versierten Ball spielten, reichte es "nur" zum heimlichen Meister des Jahrgangs 8 mit dem 5. Platz im Gesamtergebnis. Den zweiten Meistertitel des Tages holten sich souverän die Korbjäger der 8L. Auch ein unermüdlich rackernder Anton Schwarz konnte mit seinem Team 9T2 die 2:13-Finalniederlage gegen Otis Kröhnke, Siri Barth, Tim Franke, Cecilia Engel und Nicholas Tönse nicht verhindern. Den Bronzerang erwarfen sich die Schülerinnen und Schüler um die lauffreudigen Anna Homm, Anna-Lena Gutschlag und den Modellathleten Felix Flothkötter!

Den krönenden sportlichen Abschluss bildete das dritte Turnier der Klassenstufen 10-13. Hier durften sich unserer Vize-Landesmeister Justin Rohrbach und Julien Brucker mit den ganz Großen der GOST messen. Und während die Mädchen und Jungen des Teams 10T2 knapp an den 12/2ern um Lucas Harnisch an Bronze scheiterten, brillierten Chavelys Fernandez, Lara Sensenhauer, Marcel Huth und Julian Drachenberg bei ihrer großen ALBA-Abschlusskür mit ihrem Team 13/1. Die unterlegenen Finalisten des Teams11/2 um Fritz Becker und Björn Sindermann kämpften wacker und freuten sich am Ende über den zweiten Platz und eine Fahrt in die O²-World!

Besonders lobenswert waren nicht nur die sportlich fairen Auftritte aller Schülerinnen und Schüler auf dem Platz, sondern auch die Leistungen unserer Schülerschiedsrichter und Organisatoren neben den Anlagen!
Allen Beteiligten dieses ganz feinen Basketballturniers an dieser Stelle ein großes Dankeschön!

       IMG 5078 kIMG 4993 kIMG 5105 k
Andreas Balcke (FBL Sport)

Voltairetag "Voltaire wird 20"

DSC 0004 AndereAm 19. September war es nun endlich soweit: Das Voltairefest zum 20. Geburtstag unserer Schule startete pünktlich um 17:00 Uhr.

Die Gäste wurden von unserer Schulleiterin Frau Pölk auf dem Hof empfangen und konnten nach einer kurzen Begrüßung und einer kleinen Festrede des Chronisten der Voltaireschule die Attraktionen im Schulgebäude und dem Schulhof besuchen und genießen.

Einer der Höhepunkte des Nachmittages war die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der Rosa-Luxemburg-Grundschule und der Voltaireschule. Begleitet wurde diese durch die Orchester beider Schulen.

Die Pflanzung des "Voltairebaumes", welcher von den Schülerinnen und Schüler sowie den Eltern des ehemaligen 10. Jahrgangs gespendet wurde, war nicht nur ein weiterer Höhepunkt des Abends, sondern auch die Grundsteinlegung für die Voltairegärten.

Sowohl ehemalige AbiturientInnen als auch KollegInnen durchstreifen die liebevoll gestalteten Unterrichtsräume und Flure des Schulhauses. Neben zahlreichen kulinarischen Verführungen konnten die Gäste eine Zeitreise durch die Schulgeschichte unternehmen oder Bilder von "Ehemaligen" bestaunen. Zahlreiche Erinnerungen wurden geweckt. Die Gäste trafen die 'Langen Kerls' und Erinnerungen zur Geschichte des Faches Medien und Kommunikation wurden im Voltaire-Kino "Filmtruhe" geweckt.

Aber auch die aktuellen Themen kamen nicht zu kurz. Die Mitglieder des Fördervereins mixten köstliche alkoholfreie Cocktails, warben um neue Mitglieder und verkauften die beliebten Voltaire-T-Shirts. Die Schülerfirma und das Schülerradio stellten sich vor, der Sportbereich präsentierte Erfolge, Pokale, Filme und das beliebte Skilager. Auch konnten sich die Gäste über die Besonderheiten der LuBK und über das Übergangsverfahren 7 informieren. Nicht zu vergessen die große Tombola, für die fleißig Lose verkauft wurden. Die Theaterkurse der Voltaireschule präsentierten in der Aula eine besondere Zeitreise durch die Schulgeschichte.

Wir möchten uns hier auch ganz herzlich bei den Sponsoren des Abends bedanken, unter anderem dem Förderverein der Schule, dem NH Voltaire Potsdam, dem Hotel am Großen Waisenhaus, der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam und natürlich bei unseren Eltern.

Unser Voltairetag war ein großer Erfolg und wir freuen uns schon auf den "Tag der offen Tür" am 17.01.2015.

Webteam

DSC 0038 Andere DSC 0023 Andere DSC 0031 Andere DSC 0051 Andere DSC 0101 Andere DSC 0095 Andere

Juniorwahl